Matratzenkauf - Der Wegweiser durch den Angebotsdschungel

 

Ich verhelfe gesundheitsbewussten Menschen, die nachts Rückenschmerzen, Nackenbeschwerden oder Schulterschmerzen haben und nicht mehr weiter wissen, zu einem perfekten Schlaf, damit Sie morgens fit und ausgeruht in den Tag starten können.

Ihr Naturschlafexperte Georg Niebler

Hier können Sie den Online Vortrag als kostenfreies e-Book erhalten.

e-book-matratzenratgeber

Online Vortrag DAS NATUR SCHLAF SYSTEM statt Matratzen

Kostenfreier Matratzenratgeber

  • Der Wegweiser durch den Matratzendschungel
  • Was Sie beim Matratzenkauf beachten sollten
  • Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratzen
  • Wasserbetten, Gelbetten oder Boxspringbetten
  • Latex- und Naturlatexmatratzen
  • Welche Materialien sind die Besten
  • Nacken-, Schulter- oder Lendenwirbelschmerzen

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Matratze sind und sich im Wust der Angebote nicht mehr auskennen, werden Sie in diesem Vortrag die Lösung finden.

Haben Sie nachts Schulterschmerzen oder Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich?

Quälen Sie sich schon länger nachts im Bett herum und können nicht einschlafen. Oder haben Sie einen unruhigen Schlaf.

In diesem Vortrag erfahren Sie die 9 größten Schlafprobleme und was Sie dagegen tun können.
Diese sind:

Georg Niebler - Der Naturschlafexperte

Seit über 26 Jahren beschäftige ich mich mit gesunden Schlafen. Ich hatte selbst jahrelang Rückenschmerzen und Schlafprobleme. Die Ursache, nach ausführlicher Nachforschung geklärt, war eine falsche Matratze und stressbedingter schlechter Schlaf.

Nach jahrelanger Suche habe ich für mich und meine Frau eine Lösung gefunden. Wenn Sie wieder gesund und erholsam schlafen möchten sind Sie hier richtig.

In meinem Online Vortrag zeige ich Ihnen die Ursachen für die meisten Schlafbeschwerden. Auf was Sie achten sollten, wenn Sie eine neue Matratze kaufen. Welche Matratze am besten passt.

Ein gesunder Schlaf ist eines der elementarsten Bedürfnisse des Menschen. Nur, wer sich über Nacht erholt, kann tagsüber kraftvoll und beschwingt den Tag geniessen.

Wer richtig ruht und gut schläft, erhöht seine Lebensqualität. Er schöpft mehr Energie für den Tag, ist wacher, entspannter und leistungsfähiger.

Für Ihren perfekten und erholsamen Schlaf habe ich das Schlafsystem Premium V2 entwickelt.

Vortrag Naturschlaf statt Matratze

Den kompletten Vortrag, können Sie hier kostenfrei herunterladen. Sie erhalten zusätzlich noch Wertvolle Ratgeber und Informationen per Mail. Einfach auf den Button klicken und den Ratgeber downloaden.

Inhaltsverzeichnis meines Ratgebers

  • Natürliches und gesundes Schlafen
  • Für wen ist dieser Ratgeber besonders geeignet
  • Wo stehen Sie heute?
  • Georg Niebler – Der Naturschlafexperte
  • Matratzenauswahl
  • Kaltschaummatratzen und Online Matratzen
  • Eine Matratze kann nicht für alle passen
  • Federkernmatratzen und Boxspring-Bett
  • Das Thema Elektrosmog
  • Viskoseschaum-Matratzen
  • Wasserbett und Gelbett
  • Latexmatratzen und Naturlatexmatratzen
  • Starkes Schwitzen im Bett – Eine Sache des Materials
  • Nackenschmerzen und Schulterverspannungen – Was kann die Lösung sein?
  • Zirbenholzbetten – Die Lösung für alles?
  • Was sind die Nachteile von Zirbenholz?
  • Das perfekte Schlafsystem mit Massanzug
  • Ein perfektes Schlafsystem besteht aus bis zu 6 Zonen
  • Die Königsdisziplin
  • Für immer das Richtige
  • Für wen passen unsere Schlafsysteme und welche Kunden kommen zu uns.

Haftungsausschluss

Ich bin Experte für Naturschlafsysteme, kein Rechtsanwalt und kein Arzt. Ich habe mein Bestes getan, um Ihnen in diesem Ratgeber eine Vielzahl von Tipps und Anregungen zu geben. Als Autor gebe ich jedoch keine Garantien für die Vollständigkeit, Genauigkeit und Praktikabilität der gebotenen Informationen. Es werden zudem keine Garantien für die Ergebnisse gegeben, die der Leser aus der Anwendung der Tipps und Anregungen dieses Ratgebers eventuell erwartet. Die Verantwortung für die Nutzung der gebotenen Inhalte und Informationen liegt allein beim Leser dieses Ratgebers. Für die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit haftet der Autor nicht. Eine Haftung, auch für etwaige Fehler und daraus resultierenden Folgen, ist ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für die Inhalte der Internetangebote, auf die eventuell per Link verwiesen wird. Der Autor distanziert sich von allen Inhalten, die sich hinter diesen Links, den dahinterstehenden Servern, weiterführenden Links, Gästebüchern und sämtlichen anderen sichtbaren und nicht sichtbaren Inhalten verbergen. Sollte eine der Seiten auf den entsprechenden Servern gegen geltendes Recht verstossen, so ist dieses dem Autor nicht bekannt. Alle in diesem Ratgeber erwähnten Produkt- und Firmennamen sind, soweit nicht frei erfunden, Marken und Markennamen der jeweiligen Eigentümer.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Unerlaubte Vervielfältigung wir zur Anzeige gebracht.

Natürliches und gesundes Schlafen

Herzlich Willkommen zum Thema gesundes und beschwerdefreies Schlafen mit der Kraft der Natur.
 
Mein Name ist Georg Niebler und mein Ziel ist es, dass Ihre Suche nach dem guten Schlaf ein für alle Mal vorbei ist. Sie können danach dieses Thema für den Rest Ihres Lebens vergessen.
 
Ich werde Ihnen wesentliche Hintergrundinformationen zu verschiedenen Bett- und Schlafsystemen geben und aufzeigen, was dies für Ihren Schlaf und Ihr Leben bedeutet. Am Ende dieses Ratgebers werden Sie wirklich verstehen, was dauerhaft gesunder und beschwerdefreier Schlaf bedeutet und wie Sie ihn bekommen.

Für wen ist dieser Ratgeber besonders geeignet:

1. Sie möchten sich eine neue Matratze kaufen, wissen aber nicht, welche die Richtige für Sie ist.

2. Sie haben nachts oder morgens nach dem Aufstehen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, in den Schultern oder im Nackenbereich.

3. Sie suchen ein Bett, das Sie entlastet, unterstützt und lebenslang hält.

4. Sie möchten einfach gut und gesund schlafen, ohne Plastik, ohne Giftstoffe und ohne Elektrosmog.

5. Sie möchten über Wasserbetten, über Boxspringbetten, Zirbenholzbetten und andere Schlafsysteme die volle Wahrheit  erfahren.

6. Sie suchen kompetente Beratung von einem Experten, der sich wirklich auskennt und Ihnen helfen kann, das System zu finden, was wirklich zu Ihnen passt. Keine weiteren kostspieligen Experimente mehr.
 
Ich werde Ihnen gleich mehr zu diesen aufgezählten Schlafproblemen erzählen.
Danach wissen Sie genau, welche ideale Lösung für Sie in Frage kommt.

Aus meinen zahlreichen Kundengesprächen weiss ich sehr detailliert, aus welchen Gründen die meisten Probleme auftreten und wie sich das auf die Lebensqualität auswirken kann.

Wo stehen Sie heute?

Vielleicht finden Sie sich in einer der folgenden Aussagen wieder:

  • Sie leiden möglicherweise tagsüber und während des Schlafens unter Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. Diese andauernde Anspannung einzelner Muskelgruppen führt zu Verspannungen im gesamten Rücken. Diese wirken sich auf Ihre Konzentration und Leistung während des Tages negativ aus.
  • Sie spüren vielleicht, dass ihre Matratze einfach zu alt ist, haben schon einige Erkundungen eingeholt, doch jeder sagt etwas anderes. Zu hart, zu weich, Federkern, Kaltschaum, Wasserbett, tausend Möglichkeiten. Sie sind schon total verwirrt. Doch welche ist denn nun wirklich die Lösung, die zu ihnen passt?
  • Vielleicht war heute wieder so ein Morgen, der Rücken schmerzte schon vor dem Aufstehen, die Schultern ziehen, der Nacken klemmt. So richtig erholsam fühlt sich anders an und sie bekommen den Tag kaum überbrückt, weil ihnen der Schlaf fehlt. Das hat Folgen für das gesamte Wohlgefühl. Sie sind gereizt, erschöpft, tagsüber wie gerädert und ziehen Ihre Müdigkeit mit durch den Tag.
  • Oder Sie suchen eventuell ein Schlafsystem, welches sich an Ihre veränderten Schlafgewohnheiten oder -bedürfnisse jederzeit anpassen lässt.  Sie wollen auch bei Gewichtszu- oder Abnahme wie z.B. in der Schwangerschaft oder bei Diäten angenehm liegen.
  • Möglicherweise wachen sie nachts oft auf, weil sie aufgrund der falschen Materialwahl schwitzen. Sie kommen schwer zur Ruhe, weil Ihnen viele Gedanken durch den Kopf gehen. Vielleicht sind Sie auch Schichtarbeiter und haben eine unruhige Nacht.

 

  • Oder Sie liegen eigentlich sehr gut in Ihrem Bett, schlafen aber trotzdem schlecht, wissen aber nicht warum. Die Zunahme von Elektrosmog, Allergien und Chemikalienunverträglichkeit bei immer mehr Menschen führt oft zu diesem Phänomen. Sie wollen diese unsichtbaren Gefahren aus Ihrem Schlafzimmer verbannen.

 
Vielleicht haben Sie sich in einem oder mehreren dieser Punkte wiedererkannt.
 
Sie könnten sich aufgrund dieser Tatsachen hilflos, genervt, überfordert, angespannt fühlen und sind jetzt auf der Suche nach einer endgültigen Lösung. Ich versichere Ihnen, dass Sie am Ende dieses Vortrags wirklich verstanden haben, worauf es jetzt ankommt.  Und was Ihnen bisher fehlte, um diese einfache Lösung zu finden.
 
Ihre Suche ist dann ein für alle Mal wirklich vorbei. Sie haben alles Wissen, was Sie brauchen. Und mit dieser Klarheit ist Ihr Problem zum Thema Schlaf für immer gelöst.

Georg Niebler – Der Naturschlafexperte

Bevor ich Ihnen jetzt die einzelnen Möglichkeiten vorstelle, möchte ich kurz ein paar Worte zu mir selbst sagen:

Ich bin Georg Niebler und ich schlafe jetzt seit 26 Jahren erholsam und entspannt. Ich liebe es, Menschen zu einem besseren Schlaf zu verhelfen. Das war allerdings nicht immer so.

Schon während meiner Ausbildung als Schreiner hatte ich immer Rückenschmerzen, Hexenschüsse und Beschwerden im Lendenwirbelbereich. Ich sparte damals drei Jahre lang, um mir einen neuen Lattenrost und eine harte Matratze leisten zu können. Denn die Lehrmeinung damals war: Hart liegen, wenn man Rückenschmerzen hat!

Leider wurden meine Beschwerden im Laufe der Jahre nicht besser, sondern immer schlechter. Dazu kamen noch schlechter Schlaf und unruhige Nächte, da ich nachts nicht abschalten konnte. Ich nahm die Arbeit des nächsten Tages mit ins Bett.

Nach jahrelanger Qual und unzähligen Tipps von Bekannten, Therapeuten und Schlafberatern wurde mir klar, dass diese Matratze und der berufliche Stress die Ursache für meinen schlechten Schlaf war.
Ich suchte also weiter nach dem perfekten Schlaf, habe mich auf Veränderungen eingelassen und letztendlich eine Lösung für mich gefunden. Nach den ersten Nächten auf meinem neuen Schlafsystem war ich so erholt wie nie und heute gehört gutes Schlafen zu meiner Lieblingsbeschäftigung.

Aber Spass beiseite. Die Auswirkungen auf alle Bereiche in meinem Leben waren so immens, dass ich dann die Vision hatte, anderen Menschen dieses Schlafgefühl ebenfalls zu ermöglichen.

Früher schickte ich  meine Kunden zu einem normalen Matratzenladen, weil ich die Wichtigkeit eines guten Schlafsystems nicht erkannt hatte und dass auch die beste Matratze nicht die alleinige Lösung ist.

Jetzt weiss ich immer, wenn ich in die strahlenden Gesichter meiner Kunden blicke,  und zwar schon nach einigen Minuten Probeliegen, dass die Spezialisierung auf gesundes Schlafen für mich der richtige Weg war. Genau dieses Strahlen in den Augen meiner Kunden möchte ich Ihnen in diesem Vortrag näher bringen.

Inzwischen nennt man mich auch liebevoll Europas Schlafzauberer, den Naturschlafexperten und weitere kreative Wortschöpfungen kommen von meinen Kunden. Hier eine von vielen Kundenrückmeldungen:

Bester Schlafzauberer Europas!

“Nach vielen Jahren unruhigen Schlafes habe ich den Schlafberater von Herrn Niebler im Internet gefunden und einen Termin gemacht. Die 500 Entfernungskilometer zu meinem Wohnort haben sich gelohnt. Selten so eine gute fundierte Beratung erhalten! Er hat sich Zeit genommen und alle Fragen ausführlich beantwortet und auch die Lieferung war pünktlich und einwandfrei! Wer umsteigen möchte und erleben möchte, was es heisst wie auf Wolken zu schlafen sollte sich diesen Schlafberater gönnen! Ganz herzlichen Dank Herr Niebler!”

Wegweiser durch den Angebotsdschungel

Ich habe Ihnen nun wesentliche Informationen zu verschiedenen Szenarien versprochen.
 
1. Zuerst werde ich allgemein über das Thema Matratzen sprechen und die einzelnen Ausführungen, wie Kaltschaummatratzen, Federkernmatratzen und Boxspringbetten.

2. Im zweiten Punkt spreche ich über Wasserbetten und Gelbetten.

3. Gesondert möchte ich ausserdem kurz etwas über Latex- und Naturmatratzen sagen.

4. Als nächstes geht es um die Materialien und besonders um Naturmaterialien im Vergleich zu den üblich verwendeten Kunststoffmaterialien.

5. Dann folgt mein Spezialthema Nacken- & Schulter, und Lendenwirbelschmerzen, wegen denen die meisten Menschen zu mir kommen.

6. Als Naturschlafexperte liegt mir natürlich das Thema Zirbenholzbetten am Herzen. Auch hierzu möchte ich Ihnen im Vortrag die Vor- & Nachteile vermitteln.

7. Als letzten Punkt werde ich über Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Schlafsystemen berichten und komme dann auch zur favorisierten Lösung.

Matratzenauswahl

Womit ich als erstes beginnen möchte, ist das Thema Matratzenauswahl. Viele Ursachen für Rückenschmerzen lassen sich auf nicht genügend erholsamen Schlaf zurückführen. Schlafkomfort ist eine wichtige Voraussetzung für gesunden Schlaf.
In Anbetracht der langen Zeit, die wir zeitlebens im Bett verbringen, ist es ausserordentlich wichtig, eine Matratze mit höchstem Komfort zu finden.
Eine gute Matratze sollte sich individuell den Erfordernissen des Körpers anpassen, damit ein ergonomisch optimaler Schlafkomfort entsteht.
Viele Menschen stehen beim Kauf einer neuen Matratze vor einer grossen Auswahl der unterschiedlichsten Typen. Die beliebtesten sind die Federkern- und Kaltschaummatratzen. Wobei sich die Kaltschaummatratzen immer grösserer Beliebtheit erfreuen.

Doch: Wo liegen nun genau die Unterschiede, und welcher Matratzentyp beschert uns wirklich einen gesunden und erholsamen Schlaf?

Kaltschaummatratzen und Online-Matratzen

Momentan schiessen Online Matratzenhersteller wie Pilze aus dem Boden. Es wird sehr viel Geld in Online Werbung, Fernsehwerbung und Radiowerbung gepumpt. Ema, Eve, Eva, keine Ahnung wie sie alle heissen.
 
Eine Kaltschaummatratze mit Viskoschaumauflage ohne Zonen, die für alle passt – verspricht die Werbung. Doch wie soll das funktionieren? Woher weiss die Matratze, wie gross und wie schwer die Person ist, die hier darauf liegt?
 
Eine gewöhnliche Matratze ist für eine männliche Normperson mit 175 cm Grösse und 75 kg Gewicht gemacht. Wenn man dieser Norm entspricht, liegt man in den 5 oder 7 Zonen, welche die Matratzenhersteller vorgeben. Je nach Gewicht gibt es noch verschiedene Härteklassen. Das war’s dann auch schon. Wer eine Frau ist, grösser oder kleiner ist, hat eben Pech gehabt.
 
Wenn ich zum Beispiel einen Mann nehme, der über 90 kg wiegt, der wird im Schulterbereich immer weit genug einsinken, so dass er einigermassen mit gerader Wirbelsäule auf der Seite liegt. Weil er ganz einfach das Gewicht hat, dass es funktioniert.
 
Habe ich hier aber eine leichte Person, eine zierliche Frau mit 50 bis 60 kg, dann fangen die Probleme schon an. Hier fehlt das Gewicht, das Schulter und Hüfte weit genug einsinken können. Dadurch fehlt dann wieder die Stütze der Lendenwirbelsäule, da diese Frauen auch meistens eine sehr schlanke Taille haben.
 
Hier ist es dann meistens sogar so, dass die Hüfte höher steht als die Schulter – die Frau schläft im Extremfall also sogar bergab.

Eine Matratze kann nicht für alle passen

Es gibt nicht umsonst Matratzenhersteller und Lattenrosthersteller, die unterschiedliche Lattenroste und Matratzen anbieten, die dann 5 oder 7 Zonen haben.

Und auch diese Matratzen stossen an Ihre Grenzen, weil man, wenn man grösser oder kleiner ist, ganz einfach nicht in diesen Zonen liegt. Oder es wie oben an Gewicht fehlt, die Zonen richtig zu belasten.
 
Das grössere Problem ist allerdings, dass die meisten Kaltschaummatratzen im Hüftbereich verstärkt sind, da Männer hier nicht so weit einsinken müssen. Frauen mit Ihren breiteren Hüften, haben dann oft Schwierigkeiten einzusinken. Wer Hüft- Schmerzen hat oder schlecht liegt, der weiss, wovon ich spreche.
 
Zudem sind die Kaltschaummatratzen und Viscoschaummatratzen mit jeder Menge Chemie und unnatürlichen Zutaten künstlich hergestellt. Diese Chemie haben wir dann natürlich auch im Schlafzimmer und in der Atemluft, wenn die Chemikalien wieder ausdünsten. Dies nehmen wir dann durch unsere Haut und die Atmung wieder auf. Wer glaubt, dass dies gesund ist, der ist hier auf dem Holzweg.
 
Es ist mittlerweile auch wissenschaftlich erwiesen, dass der Mensch in Naturmaterialien ohne Chemie am besten schläft. Unser Unterbewusstsein möchte halt am liebsten mit der Natur verbunden sein und unbelastet schlafen. Wir sind nicht geboren worden, um in Plastik zu schlafen.

Federkernmatratzen und Boxspring-Bett

Als nächstes möchte ich auf das Thema Federkernmatratzen eingehen.

Häufig vermitteln Federkernmatratzen zunächst den Eindruck, bequem zu sein. Sie besitzen einen Stahlfederkern, der für eine gute Belüftung der Matratze sorgt. Das ist besonders ein Vorteil für Menschen, die nachts stark schwitzen.
Ausserdem stellen Sie eine Lösung für Bettgestelle dar, die von unten her nicht ausreichend belüftet werden.

Bei den momentan sehr in Mode gekommenen Boxspringbetten zum Beispiel, liegen zwei Federkernmatratzen aufeinander. Unten die Box mit einfachen Bonellfederkernen, und darüber die eigentliche Matratze mit mehr oder weniger hochwertigeren Taschenfederkernen.

Durch die fehlende Belüftung von unten kann es allerdings vorkommen, dass die Federkernmatratze innen schimmelt. Oder die Matratze ist sehr stark mit Anti Schimmelmitteln chemisch behandelt. Viele Menschen berichten hier am Anfang von einem ziemlich starken Geruch im Schlafzimmer nach dem Kauf eines Boxspringbettes. Diese Gifte nehmen wir durch die Atemluft und natürlich auch durch die Haut wieder auf. Das dies nicht gesund ist, brauche ich Ihnen wohl nicht zu erklären.

Je nach Qualität enthalten Federkernmatratzen eine unterschiedliche Anzahl von Stahlfedern, die den Körper alle, mit dem gleichen Widerstand abstützen sollen. Eine den verschiedenen Körperzonen angepasste Punktelastizität ist bei Federkernmatratzen nicht möglich. Das Bedeutet, dass Schulter und Hüfte meist nicht optimal einsinken, was den Schlafkomfort erheblich einschränkt.

Oft sind eine schlechte Durchblutung, unruhiger Schlaf und Gelenkschmerzen die Folge. Ausserdem verlieren viele Federkernmatratzen bereits im ersten Jahr mehr als 10% ihres Stützvermögens. Ein weiterer Nachteil beim Schlafen, ist auch, dass sich beim Bewegen auf der Matratze durch ein Nachschwingen störende Geräusche entwickeln können.

Sind bei einem Boxspringbett, die obere Matratze oder die Box unten verschlissen muss hier auch noch das komplette Bett getauscht werden. Da die Polsterung des Bettes mit der Matratze eine Einheit ist. Von einem nachhaltigen Materialeinsatz kann also nicht die Rede sein.

Das Thema Elektrosmog

Doch nun zum Hauptnachteil, den meiner Meinung nach eine Federkernmatratze, egal welcher Bauart hat.

Sie haben sicher ein Handy. Dann gehen Sie jetzt mal los und suchen Sie im Menü nach den Sie umgebenden W-Lan- und Mobilfunk Netzen in Ihrem Schlafzimmer. Wenn Sie auf dem Land wohnen sind das vielleicht 4 oder 5, je nachdem wie weit die nächste Wohnung oder Haus weg ist.

In der Stadt haben Sie hier 10 bis 15, das höchste das ich gemessen habe waren 19 W-Lan Netze in einem Hotel im Schlafzimmer, die Sie gleichzeitig empfangen könnten in Ihrem Handy. Jedes Handy hat eine Antenne, um diese Netze zu empfangen. Früher haben die noch aus den Mobiltelefonen herausgeragt.

Wenn Sie sich nun in Ihre Federkernmatratze legen, dann sind die Drahtfedern die Antenne. Verstehen Sie, was ich damit sagen möchte? Sie haben hier den perfekten Empfang, aber auf keinen Fall einen erholsamen Schlaf.

Sie ziehen hier alles an Strahlung an, das um Sie herum ist. Die W-Lan Netze, die Mobilfunknetze, die Strahlung Ihrer Elektroleitungen, wenn Sie nicht abgeschirmt sind.

Die Federkernmatratze mag zwar gut sein und sich mit Ihren 5 oder 7 Zonen an Ihren Körper anpassen. Aber Ihr Körper wird unbewusst versuchen diesen Strahlen und dem ganzen Elektrosmog, der Sie hier umgibt auszuweichen.

Ihr Körper fährt abends nicht mehr herunter. Sie stehen immer unter Spannung. Früher oder später werden Schlafstörungen oder sogar Burnout die Folge sein.

Das kann man mittlerweile im Internet nachlesen. Es gibt Studien, die das bestätigen und Baubiologen haben Messgeräte, welche die Belastung im Schlafzimmer finden können. Schlafen Sie auf einer Federkernmatratze, dann haben Sie einen Mobilfunkmast im Bett und können nicht ausreichend regenerieren.

Viskoseschaum-Matratzen

Auch Viscoschaum-Matratzen fallen in den Testergebnissen eher durch. Vor Jahren angeblich für die Raumfahrt entwickelt, wurde der Schaumstoff zunächst als Heilmittel gegen Rückenschmerzen empfohlen, denn er passt sich der Körperform des Schlafenden an.
 
Der Nachteil: Viscoschaum wird bei niedrigeren Temperaturen bretthart. Ihr Körper muss in einem kalten Schlafzimmer also erst einmal Energie aufwenden, um die Matratze auf Betriebstemperatur zu bringen.
 
Wenn wir uns dann nachts umdrehen wollen geht das nicht, da wir in einer Kuhle liegen und die Umgebung kalt und hart ist. Das Ende vom Lied ist hier, dass wir uns nachts nicht drehen und das führt wieder dazu, dass keine Bandscheibenflüssigkeit in unsere Bandscheiben einströmen kann. Was wieder zu Verspannungen und schlechtem Schlaf führt.

Wasserbett und Gelbett

Kommen wir nun zum Thema Wasserbett oder der Wasserbett Matratze.
 
Das Wasserbett hat erstmal einige Vorteile. Zum einen ist es gleich kuschelig warm, wenn Sie ins Bett gehen. Sie müssen es nicht erst mit Ihrer Körperwärme aufheizen.
Nachteil der kuscheligen Wärme: Sie schlafen auf einer Heizung, die wieder Elektrosmog erzeugt und die Stromkosten sind auch nicht zu vernachlässigen.

Viele Menschen schwören auf Ihr Wasserbett und würden es nicht mehr hergeben.
Ich habe im Laufe der Jahre jedoch sehr viele Kunden gehabt, die nach 8 bis 10 Jahren im Wasserbett Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich haben. Egal ob Sie jetzt auf dem Rücken, oder auf der Seite schlafen.

Das Wasserbett passt sich perfekt an Ihren  Körper an. Die Hüfte sinkt ein, die Schulter sinkt ein und die Lordose wird gestützt. Das Wasserbett hat aber einen bedeutenden Nachteil: Es hat keine Balken und kann keinen Gegendruck ausüben. Wenn Sie nun nachts Muskelspannung verlieren, wir verlieren nachts 60, 70 bis 80% unserer Muskelspannung, dann sackt auch Ihre Lendenwirbelsäule durch.

Und genau so, wie die Lendenwirbelsäule nach unten durchsackt, gibt das Wasserbett in diesem Bereich nach unten nach, weil es keine stützende Funktion hat. Es bräuchte eigentlich eine Lendenwirbelstütze.

Hier haben dann viele ehemalige Wasserbettschläfer Schwierigkeiten. Weil hier dann Schmerzen im Lendenwirbelbereich entstehen. Es fehlt die Stütze, man hängt durch, es strömt keine Bandscheibenflüssigkeit während des Schlafes in die Bandscheiben ein.

Das führt dann im Laufe der Jahre zu Problemen mit der Lendenwirbelsäule und man fühlt sich morgens wie gerädert.

Ausserdem können Sie im Wasserbett normalerweise nicht auf dem Bauch liegen. Schlafen Sie auf dem Bauch, dann gibt hier das Wasserbett im Bereich des Bauches nach. Dadurch fallen Sie ins Hohlkreuz was wieder zu Verspannungen führen kann.

Wer sagt, dass er im Wasserbett auf dem Bauch schlafen kann, der hat meist seinen Arm oder ein Kissen unter dem Bauch liegen, um die Lendenwirbelsäule zu stützen. Oder Sie winkeln das Bein an und ziehen es zu sich her. Dadurch schlafen Sie in einer Schonhaltung um Schmerzen vorzubeugen.

Der grösste Teil der hier oben aufgezählten Dinge trifft auch auf die neuen Gelbetten zu. Sie sind abgesehen von der fehlenden Heizung auch nicht besser oder schlechter als ein Wasserbett.

Wie auch beim Wasserbett gibt es beim Gelbett das Problem, dass wenn die Muskelspannung nachlässt, Ihre Lendenwirbelsäule nach unten durchsackt.
 
Und da es keinen Gegendruck von unten gibt, entstehen im Laufe der Zeit, je nachdem wie sportlich Sie sind, Verspannungen. Es strömt keine Bandscheibenflüssigkeit mehr in die Bandscheiben und Sie fühlen sich am Morgen wie gerädert.
 
Zusammenfassend lässt sich sagen, Wasserbetten, Wasserkern-Matratzen und Gelbetten haben aufgrund ihrer Luftundurchlässigkeit kein gutes Bettklima.

Latexmatratzen und Naturlatexmatratzen

Also ich würde immer eine  Naturlatexmatratze bevorzugen. Aber auch hier muss man wissen, dass es sehr grosse Unterschiede in diesem Bereich gibt. Die sich in der Qualität und vor allem auch im Preis niederschlagen.
 
Am sinnvollsten ist eine Naturlatexmatratze, die zu 100% aus Naturkautschuk hergestellt wurde. Doch aufgepasst, der Begriff Naturlatex ist nicht geschützt. So kann es durchaus sein, dass eine Naturlatexmatratze nur zu 3 bis 4% aus Naturkautschuk besteht und der Rest aufgeschäumtes Erdöl ist. Das darf dann auch unter dem Begriff Naturlatexmatratze verkauft werden.
 
Wenn Sie hier auf der sicheren Seite sein wollen, dann müssen Sie eine Naturlatexmatratze kaufen, die das QUL Prüfzeichen hat. Denn hier verpflichten sich die Naturlatexmatratzen Hersteller, dass Ihre Naturlatexmatratzen jährlich Schadstoffgeprüft werden und eigentlich frei von Schadstoffen sind. Die Hersteller werden jedes Jahr von unabhängigen Instituten geprüft und das Gütesiegel wird vergeben, wenn Sie diese Eigenschaften auch erfüllen.
 
Mit den Matratzen sind wir jetzt erst einmal durch. Es gibt hier noch ein paar Besonderheiten auf dem Markt, aber das hier waren die wichtigsten.

Starkes Schwitzen im Bett - Eine Sache des Materials

Haben Sie auch das Problem, das Sie nachts im Bett stark schwitzen?
Kennen Sie das? Sie schlafen kuschelig warm unter Ihrer Bettdecke. Unbewusst geht erst der Arm nach aussen, dann das Bein um Kühle zu schaffen.
 
Dann wird die Bettdecke umgedreht und gewendet, weil Sie auf der anderen Seite kühler ist. Ich erzähle Ihnen warum das so ist.
 
Meistens kommt das Schwitzen daher, dass Sie auf einer Matratze liegen, die aus künstlichen Materialien hergestellt ist. Kaltschaum, Folien der Wasserbetten und Gelbetten und auch Viscoschaummatratzen, selbst von namhaften Herstellern, nehmen nun mal keine Feuchtigkeit auf. Unser Körper schwitzt aber nachts 0,5 bis 1 Liter Feuchtigkeit aus. Und wird die nicht nach unten weggeführt, dann muss die nach oben verdunsten.
 
Viele Menschen decken sich nun noch mit einer Microfaser Bettdecke zu, oder auch gerne noch mit dem guten alten Federbett. Da diese Zudecken auch keine Feuchtigkeit aufnehmen können wird uns unter der Zudecke zu warm. Arme und Füsse werden nach aussen gestreckt und die Bettdecke wird umgedreht, weil die andere Seite kühler ist.
 
Decken wir uns hingegen mit einer hochwertigen Zudecke aus Naturmaterial wie Schafschurwolle oder Kamelflaumhaar zu, dann kann die Feuchtigkeit nach oben durch die Zudecke entweichen und wir haben ein sehr schönes trockenes und dennoch warmes Schlafen unter der Decke. Eine Wohltat für Körper und Seele.
 
Zu einer perfekten Zudecke gehört natürlich auch die passende Auflage auf die Matratzen, damit wir gar nicht erst ins Schwitzen kommen.
Naturmaterialien wirken im Sommer kühlend und im Winter wärmend. Je nach Jahreszeit verwendet man hier am besten unterschiedliche Füllstärken.

Nackenschmerzen und Schulterverspannungen - Was kann die Lösung sein?

Es gibt nun noch ein weiteres Hauptanliegen, weshalb viele Kunden zu mir kommen: sie haben Schmerzen in der Schulter- und/oder Verspannungen im Nacken.
Meist haben sie schon sehr viele Kopfkissen probiert und wieder verworfen.

Wir haben das früher auch durchgemacht. Haben über 20 verschiedene Kopfkissen getestet und wieder entsorgt. Heute komme ich immer auf das von uns favorisierte Kopfkissen zurück, das eine Schulterausnehmung hat und in der Höhe, über die  Füllung verstellt werden kann.
 
Lassen Sie mich noch kurz den Hintergrund dafür erläutern:.
Wenn Sie eine Matratze haben, bei der Ihre Schulter nicht weit genug einsinkt, dann muss das Kopfkissen höher sein. Das verhindert aber nicht, dass Sie Druck auf der Schulter haben und dadurch Schulterschmerzen bekommen.

Nackenschmerzen kommen meistens daher, dass Sie im Schlaf, wenn die Matratze zu fest ist, Ihre Schulter wegdrehen und dadurch im Kopfwirbelbereich Ihre Halswirbelsäule verdrehen. Nur in einem gut eingestellten Schlafsystem kann in Verbindung mit der richtigen Höhe des Kopfkissens Nackenverspannungen vorgebeugt werden.

Zirbenholzbetten - die Lösung für alles?

Die immer bekannteren und beliebteren Zirbenholzbetten scheinen auf den ersten Blick die Lösung für alles zu sein.
 
Was sind die Vorteile von Zirbenholz oder eines Zirbenholzbettes?
 
Ein richtiges Zirbenbett wird als Massivholzbett gefertigt. Es sollte metallfrei sein und es bleibt naturbelassen, damit die Zirbelkiefer, wie Sie auch gerne genannt wird, ihren angenehmen und medizinisch wirksamen Duft jahrzehntelang verströmen kann.
 
In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass Zirbenholz die Herzfrequenz um bis zu 3500 Schläge am Tag verringern kann. Der Duft vom Zirbenholz bewirkt eine tiefe und vegetative Erholung und spendet neue Lebenskraft im Schlaf.
Dadurch können dauerhaft Schlafstörungen verhindert werden, der Kreislauf wird stabilisiert und die Wetterfühligkeit wird enorm reduziert. Ausserdem wirken die  ätherischen Duftstoffe antibakteriell gegen Motten, auch Allergiker können aufatmen. 

Der Schlaf im Zirbenbett kann dabei helfen, folgendes zu vermeiden oder zu verringern:

  • Tagesmüdigkeit und Niedergeschlagenheit
  • Reizbarkeit, Unruhe und Angstzustände
  • Konzentrationsstörungen und verringerte Leistungsfähigkeit
  • Wetterfühligkeit, Kopfschmerzen und Bluthochdruck

Die Zirbe in unserem Schlafzimmer leistet also aktive Gesundheitsvorsorge.

Was sind die Nachteile von Zirbenholz?

  • Zirbenbetten erinnern viele an die früheren Fichtenholzbetten oder Kiefernholzbetten.  Manche stören sich an den vielen verwachsenen Äste, die das Zirbenholz ausmachen.
  • Es ist ein sehr weiches und leichtes Holz und muss richtig verarbeitet werden, damit die Bettgestelle auf Dauer stabil und haltbar sind.
  • Es riecht nach Holz im Schlafzimmer und wenn zu viel Zirbe verbaut wird, kann auch unsere Kleidung danach riechen. Man duftet dann wie ein Waldarbeiter.
  • Es ist nicht mehr in Massen vorhanden und wird jedes Jahr um 10 bis 15% teurer. Momentan kommt viel sibirische Zirbe in den Handel, die zwar so aus sieht, jedoch nicht so viele ätherischen Öle beinhaltet und deswegen auch fast keine Wirkung auf den Schlaf hat.
  • Auch fertigen viele Hersteller momentan in den Billiglohnländern. Dass sich das auch auf den Preis und die Wertigkeit niederschlägt sollte jedem klar sein.

Das perfekte Schlafsystem mit Massanzug

Was ist eigentlich ein Schlafsystem und warum ist ein individuelles Schlafsystem genau die Lösung, die sämtliche Schlafprobleme an der Wurzel beseitigt?

Ein Schlafsystem ist einfach ausgedrückt eine aufeinander abgestimmte Kombination aus Matratze und einstellbarem Lattenrost, die im Schulter, Hüft- und Lendenwirbelsäulenbereich individuell eingestellt werden kann.
 
Es gibt inzwischen Schlafsysteme wie Sand am Meer, weil fast jeder bereits einen normalen Lattenrost mit Matratze als Schlafsystem bezeichnet.
 
Für mich sind die wichtigsten Kriterien für ein perfektes Schlafsystem folgende:
 

  • Es sollte aus natürlichen Materialien bestehen.
  • Es sollte an jeden Menschen perfekt anpassbar sein.
  • Es sollte den Körper stützen und dadurch die Wirbelsäule entlasten.
  • Der Rücken sollte regenerieren können und das Beanspruchungsniveau der Bandscheiben reduziert werden.
  • Während der Nacht sollte Bandscheibenflüssigkeit einströmen können.
  • Der Druck an den Belastungsstellen an Hüfte und Schulter sollte reduziert werden.


 
Wenn man all diese Punkte beachtet, dann bleiben nur eine Handvoll Schlafsysteme übrig, die dies wirklich können.

Ein perfektes Schlafsystem besteht aus bis zu 6 Zonen

Wir starten mit der Basiszone und der Ergonomiezone. Die Basiszone trägt das System. Die Ergonomiezone selbst ist das Herzstück im Kampf gegen Rückenschmerzen und Verspannungen. Die Ergonomiezone reagiert automatisch auf Ihre Bewegungen und ergonomischen Bedürfnisse und kann bei Bedarf wie ein Massanzug an Ihren Körper angepasst werden.
 
Wenn diese beiden Zonen gut sind, könnten Sie sogar bereits auf dieser Ergonomiezone schlafen. Die Ergonomiezone kann zwei oder drei Ebenen haben. Die Wahl der Matratze hat dann letztlich keine grosse Bedeutung mehr.
 
Die nächste Zone ist die Komfortzone, die den Liegekomfort noch erhöht. Ob Sie hier eine oder zwei Schichten möchten, entscheidet Ihr Gefühl. Ist das Schlafsystem darunter nicht so flexibel, liegt meist eine stärkere Matratze darauf.
 
Die nächste Zone ist die Klimazone. Das Unterbett für den perfekten Schlaf sorgt für das unmittelbare Wohlbefinden, nimmt den Schweiss des Körpers auf und transportiert ihn vom Körper weg. Es schafft so ein ausgewogenes, behagliches Microklima mit einer angenehm trockenen Wärme im Winter und Kühle im Sommer.
 
Es folgt das Kopfkissen. Das Kopfkissen hat die stützende Aufgabe den Kopf nicht abknicken zu lassen und die Wirbelsäule spannungsfrei zu lagern. Auch das Kopfkissen sollte sich in der Höhe an Ihre Schlafgewohnheiten anpassen lassen.
 
Die letzte Zone liegt nicht unter Ihnen, sondern auf Ihnen. Es ist die Zudecke. Um das perfekte Schlafsystem nun noch zu vervollständigen, sind natürlichen Materialien zum zudecken die erste Wahl.
 
Sie werden merken, dass Sie hier nicht mehr so stark schwitzen, weil die Feuchtigkeit die Sie nachts verdunsten nach oben entweichen kann. Dadurch werden Sie viel ruhiger schlafen und sind morgens ausgeruhter und entspannter.

Es gibt einige sehr gute Schlafsysteme aus natürlichen Materialien auf dem Markt. Sie sehen sich mehr oder weniger ähnlich, haben aber doch gewaltige Unterschiede im Schlafkomfort und lösen auch nicht jedes Schlafproblem.
 
Ich habe mich viele Jahre sehr intensiv damit beschäftigt und die meisten davon persönlich ausprobiert. Die wichtigsten habe ich auch in meiner Ausstellung zum Direktvergleich liegen.

Die Königsdisziplin

Die Königsdisziplin eines Schlafsystems ist jedoch die individuelle Einstellung durch einen Profi. Je nach Grösse, Gewicht und Körperform muss auch ein Schlafsystem, egal ob Lamellensystem oder Tellersystem an Ihren Körper angepasst werden.
 
Je leichter Sie sind, desto mehr wird dies notwendig. Keine Sorge. Sie müssen das nicht alles alleine machen. Ich erkläre es an dieser Stelle so detailliert, damit Sie am Ende wirklich erkennen, worauf es ankommt.
 
Kleine zierliche Frauen mit schmalen Schultern, schlanker Taille und stärkeren Hüften werden auf einer normalen Matratze wie bereits erklärt nie klarkommen.
 
Da die meisten Matratzen für Männer gemacht sind und speziell im Hüftbereich verstärkt werden. Sie haben auch nicht das Gewicht um eine Matratze so weit durchzudrücken, dass Sie optimal einsinken können.
 
Wenn Sie einige Minuten auf dem für Ihre Bedürfnisse perfekt eingestelltem Schlafsystem liegen, werden Sie merken, wie sich Ihre Wirbelsäule plötzlich entspannt.
 
Ich habe nach meinen jahrelangen Recherchen und ständiger Verfeinerung für meine Kunden ein Schlafsystem entdeckt, welches ich manuell exakt auf jeden Körper anpassen kann.
 
Es ist ein speziell abgestimmtes Schlafsystem mit erhöhter unterer Ebene, und einer aufgelösten oberen Ebene mit speziellen Ergomellen, die sich perfekt an Ihren Körper anpassen.
 
Sie werden direkt erleben, wie das System sich ideal an Ihren Körper anschmiegt. Wie die Hüfte und die Schulter einsinken und wie die Lordose gestützt wird.
 
Es ist egal, ob Sie auf der Seite liegen, auf dem Rücken, oder auf dem Bauch. Sie könnten bereits schon ohne Matratze auf dem System schlafen. Dieses Liegegefühl ist einfach unbeschreiblich. Es ist egal, wie gross oder wie klein Sie sind. Dieses System passt immer. Und das geniale ist: Diese Einstellung kann jetzt noch verändert werden.

Für immer das Richtige

Dieses Schlafsystem passe ich perfekt an Ihren Körper an. Selbst wenn Sie Bauchschläfer sind. Die richtige Härte, die richtige Auflage und die richtige Einstellung finden wir bei uns in der Ausstellung.
 
Ich stimme einfach alle Elemente nach Ihren Bedürfnissen aufeinander ab. Bis wir für Sie das perfekte Liegegefühl und die ergonomisch richtige Lage gefunden haben.
 
Das Ganze wird dann vervollständigt durch eine starke Schafschurwollauflage mit Spannumrandung. Sie nimmt die Feuchtigkeit, die wir nachts ausschwitzen vom Körper weg und sorgt für ein trockenes, angenehmes Schlafklima. Ideal ist natürlich eine Zudecke aus dem gleichen Material für erholsamen und ruhigen Schlaf.
 
Zum guten Schluss noch das speziell in der Füllhöhe verstellbare Ergokissen mit Schulterausnehmung, welches an Sie und Ihren Körper angepasst wird.
 
Und spätestens dann passiert das, was ich am meisten liebe: Wenn sich Interessenten auf ein Bett bei uns legen, das  individuell für sie eingestellt wurde, dann entsteht nach wenigen Augenblicken dieses Strahlen.
Sie werden deutlich spüren, wie sich nach einigen Minuten Ihre Wirbelsäule entspannt und die Regeneration einsetzt. Sie fühlen sich geborgen und getragen und werden dieses Gefühl geniessen.
 
Ich weiss, dass Ihr Fühlen der Schlüssel für Ihren perfekten Schlaf ist.
Kein Computer und keine Wirbelsäulenanalyse kann das spüren, was Sie selbst fühlen.

Und da mein Anliegen ist, dass wir für Sie das beste Schlafsystem finden, lade ich Sie zu einem Probeliegen zu uns in die Ausstellung ein. Bei einem Termin nehme ich mir zwei Stunden Zeit für Sie.
 
Wir suchen das passende Schlafsystem für Sie heraus, Sie können ungestört Probeliegen.
 
Da wir keine festen Öffnungszeiten haben und nur nach Termin arbeiten, können Sie hier völlig entspannen und das Schlafsystem auf sich wirken lassen.
 

Ich werde Ihnen zeigen, wie man das Schlafsystem an veränderte Gewohnheiten, Gewicht oder Schwangerschaft jederzeit anpassen kann.

Für wen passen unsere Schlafsysteme und welche Kunden kommen zu uns.

  • Wenn Sie die perfekte Normperson sind, männlich 175 gross und 75 kg schwer und mal fühlen möchten, wie sich ein perfektes Schlafsystem anfühlt. Ich garantiere Ihnen, dass Sie dieses Gefühl noch von keiner Matratze, die Sie jemals besessen hatten kennen.
  • Wenn Sie wie viele Frauen schmale Schultern und breite Hüften haben.
  • Wenn Sie wie manche Bodybuilder breite Schultern und schmale Hüften haben.
  • Wenn Sie breite Schultern und breite Hüften haben.
  • Wenn Sie eine sehr schlanke Taille haben.

Wenn Sie mein Ratgeber überzeugt hat, und Sie tief und erholsam auf 100% Naturmaterialien schlafen möchten, dann melden Sie sich für eine Naturschlafberatung einfach bei mir.

Erleben Sie dieses unvergleichliche Gefühl, welches Sie nur auf einem von mir eingestellten Naturschlafsystem haben werden.
 
Nutzen Sie am besten hier unser Kontaktformular indem Sie auf den Button klicken.

Und jetzt wünsche ich Ihnen:

Einen guten Schlaf!
 
Ich freue mich auf Sie!
Ihr Georg Niebler

SCHLAFEN WIE IM 7. HIMMEL mit dem Schlafsystem Premium V2

schlafberatung auf höchstem Niveau

Die ganze Wahrheit über guten, erholsamen Schlaf

Seit über 26 Jahren beschäftigt sich Georg Niebler mit gesundem Schlafen, einem der elementarsten Bedürfnisse des Menschen. Nun wurde der renommierte Schlafaufklärer und ausgewählte MUT.POINT von der Unternehmerplattform OrhIDEAL zum Vorbildunternehmer des Monats Januar 2018 ausgewählt.

Bei Niebler bekommen Kunden eine individuelle und persönliche Schlafberatung auf höchstem Niveau. Die einzigartige Kombination von Wissen aus den Bereichen Ergonomie, Naturmaterialien, optimale Schlafbedingungen und Schreinerhandwerk machen Sabine und Georg Niebler zur TOP-Adresse für naturkonformes Schlafen mit System.

Von überall her pilgern Käufer zum Niebler nach Adelsdorf-Neuhaus, wenn sie ein neues Schlafsystem von Pro Natura kaufen möchten. Mit viel Empathie erfasst der bodenständige Erholungsratgeber das Schlafproblem jedes einzelnen Kunden: dabei wird die Lösung nicht nur erklärt, sie wird im Showroom erlebbar gemacht.

Wer also die ganze Wahrheit über gutes Schlafen kennenlernen will, ist beim Naturschlafexperten Niebler in besten Händen!

Schlafen mit System: Die Schlafberater Sabine und Georg Niebler sind auch von den Medien geschätzte Wegweiser durch den Angebotsdschungel von Matratzen, Betten und Schlafzubehör.

Gemeinde Adelsdorf bundesweit im Fokus: Georg Niebler mit Bürgermeister Karsten Fischkal bei der Übergabe des Titels zum Unternehmer des Monats Januar 2018. Die ganze Titelstory lesen Sie hier auf IMAGE-Magazin-Orhideal und das e-book über Naturschlaf erhalten Sie hier auf der Seite.